lebensschule – Neuer Kurs

Basierend auf dem Konzept der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg

Menschliches Miteinander wird entscheidend durch Sprache geprägt. Selten reden wir bewusst „gewalttätig“ miteinander. Dennoch führen unsere Worte oft zu Verletzungen und Leid – bei anderen und in der Endkonsequenz auch bei uns selbst. Leider haben die meisten Menschen nicht gelernt, ihre Sehnsucht nach rücksichtsvollem Umgang mit sich selbst und anderen auf eine Weise zur Sprache zu bringen, die Frieden und Gemeinsamkeit fördert.

 

Wo:
Eintrachtstraße 55, Dortmund Stadtmitte

Termine / Themen
4. September, 19 Uhr Das Herz der Gewaltfreien Kommunikation
Einführung in eine neue Art des Miteinanders

18. September, 19 Uhr Beobachten ohne zu bewerten
Die hohe Kunst des Realismus

30. Oktober, 19 Uhr Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
Wenn Bedürfnisse sich mit Gefühlen verbinden

13. November, 19 Uhr Um das bitten, was unser Leben bereichert
Was Bitten von Forderungen unterscheidet

27. November, 19 Uhr Die Macht der Empathie
Wie der Blick hinter die Kulissen weiterhilft

11. Dezember, 19 Uhr Uns selbst befreien
Gut versorgt das Leben fördern

15. Januar 2019, 19 Uhr Ärger vollständig ausdrücken –
wenn Grenzen gewahrt werden müssen

Kursleiter: Manuel Bendig
Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos / um Anmeldung wird gebeten.

Ort: Adventgemeinde Dortmund
Eintrachtstraße 55, 44139 Dortmund

Kursleiter: Manuel Bendig

Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos!
Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0231-86440700 oder hier